Schöne Ringe für immer

Schöne Ringe für immer…

Welche Eheringe sehen nach Jahren noch genau so aus wie an meinem ersten Tag?

Will ich einzigartige Eheringe? So einzigartig wie meine Liebe?

Möchte ich grosszügig oder sparsam sein, mit meinem Ring den ich täglich für immer tragen will?

Will ich Eheringe die korrosionsbeständig sind oder nehme ich gesundheitliche Risiken in Kauf?

Wünsche ich mir traditionelle gelbe Eheringe aus Gold oder moderne weissliche Eheringe aus Platin, Elfenmetall, Weissgold, Titan…?

Eheringe aus Platin

eheringe-platin

eheringe-platin-hochzeit

Vorteile:
•1. Metallfarbton: Eheringe aus Platin sind weisslich mit einem edlen Farbton.
•2. Gesundheitliches Risiko: Eheringe aus Platin sind korrosionsbeständig und bergen keine gesundheitlichen Risiken.
•3. Formbeständigkeit und Kratzfestigkeit: Eheringe aus Platin sind formbeständiger und kratzfester als das reine Gold.
•4. Edelsteinsitz: Edelsteine sitzen in Eheringen aus Platin wesentlich sicherer als in Eheringen aus Gold.
•5. Oberflächenstuktur-Aufrischung: Die Oberflächenstukturen von Trauringen aus Platin müssen weniger rasch aufgefrischt werden als Eheringe aus reinem Gold, hingegen mehr wie Eheringe aus Elfenmetall
•6. Einzigartigkeit: Bei Goldschmieden die noch eigenhändig schmieden, können einzigartige Designs und Gravuren in Auftrag gegeben werden. Bei industriellen Ringen aus dem Massenmarkt können oft individuell Standard-Innengravuren bestellt werden.
•7. Geschichte: Nachdem im 17. Jh. Platin beim Goldsuchen als lästige Begleitung und als „unreifes Gold“ betrachtet und zurück in Flüsse geworfen wurde, erfand man im Jahr 1783 ein vereinfachtes Verfahren, um Platin industriell zu gewinnen.
•8. Preislage: (siehe Nachteile 8a)

Nachteile:

•8a. Platin ist das teuerste Schmuckmetall. Platin bringt eine komplexere Verarbeitbarkeit mit, welches den Preis für Eheringe aus Platin weiter erhöht.

Klick hier um im Schmuckwiki mehr über Eheringe aus Platin zu erfahren.

Eheringe aus Elfenmetall

eheringe-elfenmetall

Vorteile:
•1. Metallfarbton: Eheringe aus Elfenmetall sind weisslich mit einem edlen Farbton. Elfenmetall funkelt wie kein anderes Schmuckmetall und erscheinen bei Lichteinfall besonders hell.
•2. Gesundheitliches Risiko: Eheringe aus Elfenmetall sind korrosionsbeständig und bergen keine gesundheitlichen Risiken.
•3. Formbeständigkeit und Kratzfestigkeit: Eheringe aus Elfenmetall sind formbeständiger und kratzfester als alle Schmuckmetalle. Sie sind innen elastisch und zäh mit fließendem Übergang zur kratzfesten und harten Metalloberfläche. Sie sind schlagfest.
•4. Edelsteinsitz: Edelsteine sitzen in Eheringen aus Elfenmetall sicher.
•5. Oberflächenstuktur-Aufrischung: Die Oberflächenstukturen von Eheringen aus Elfenmetall müssen nie aufgefrischt werden.
•6. Einzigartigkeit: Die im Personalisierungsprozess natürlich entstehenden Metallkristalle lassen die Metalloberfläche bei Lichteinfall einzigartig funkeln. Eheringe aus Elfenmetall sind so einzigartig wie die persönlich auserwählten Essenzen eines Brautpaares. (siehe Nachteile 6a)
•7. Geschichte: Elfenmetall ist eine aus dem frühen Mittelalter weiter verfeinerte Schmiedekunst. Eheringe aus Elfenmetall sind veredelt und personalisiert mit persönlich auserwählten Essenzen des Brautpaares.
•8. Preislage: Individuell angefertige Eheringe aus Elfenmetall sind tendenziell günstiger als andere Einzelanfergigungen aus Gold oder Platin. Mittlere Eheringe-Preislage. (siehe Nachteile 8a)
•9. Das Brautpaar kann sich individuelle Innengravuren für die Hochzeit wünschen. Beliebt sind Vorname von Braut und Bräutigam und das Datum der Hochzeit.

Nachteile:
•6a. Trauringe aus Elfenmetall kann nicht jeder Juwelier oder Goldschmied herstellen. Sie werden exklusiv nur in einem Goldschmiede-Atelier in Schweiz hergestellt. Das kleine Goldschmiede-Atelier ist je nach Jahreszeit generell rasch ausgebucht.
•8a. Individuell angefertigte Ringe kosten immer etwas mehr als industrielle hergestellte Eheringe.

Klick hier um im Schmuckwiki mehr über Eheringe aus Elfenmetall zu erfahren oder hier um Dich direkt beim Hersteller-Goldschmiede-Atelier über Preislage und Ablauf weiter zu informieren.

Eheringe Weissgold:

eheringe-weissgold

Vorteile:
•1. Metallfarbton: Eheringe aus Weissgold sind weisslich dank dem üblichen Rhodium-Überzug. (Siehe Nachteile 1a)
•2. Gesundheitliches Risiko: Trauringe aus Weissgold sind in den 750er Legierungen mit hohem Palladium-Anteil korrosionsbeständig und bergen keine gesundheitlichen Risiken. (siehe Nachteile 2a)
•3. Formbeständigkeit und Kratzfestigkeit: Eheringe aus Weissgold mit Rhodium-Überzug sind in preisgünstigen Legierungen formbeständiger als in 750er Legierungen. Relativ kratzfest sind Eheringe aus Weissgold solange der Rhodium-Überzug unbeschädigt ist.
•4. Edelsteinsitz: Edelsteine sitzen in Eheringe aus Weissgold wesentlich sicherer in preiswerten Legierungen als in 750er Weissgold-Legierungen und Gold.
•5. Oberflächenstuktur-Aufrischung: (siehe Nachteile 5a)
•6. Einzigartigkeit: Bei Goldschmieden die noch eigenhändig schmieden, können einzigartige Designs und Gravuren in Auftrag gegeben werden. Bei Industriellen Eheringen aus dem Massenmarkt können oft individuelle Standard-Innengravuren bestellt werden.
•7. Geschichte: ………. Bis zum 19. Jh. war es verboten, Gold mit preiswerteren Metallen zu legieren.
•8. Preislage: Eheringe aus Weissgold gelten als preiswerteren Platin-Ersatz. Eine 750er Legierung aus Weissgold ist jedoch durchschnittlich 20% teurer als eine 750er Gelbgoldlegierung, weil hier die Nachfrage den Preis bestimmt.

Nachteile:

•1a Metallfarbton: Eheringe aus Weissgold im Rohzustand sind graubeige und werden auch als “or gris” (Graugold) verkauft.
•2a Gesundheitliches Risiko: Ringe aus Weissgold aus zu preiswerten Legierungen (teilweise sogar Nickel) sind nicht korrosionsbeständig und bergen Gesundheitliche Risiken, da sie unauffällig vor sich hin rosten. Zu oft sind Verkäufer ungenügend informiert über die Nachteile der angebotenen Weissgoldlegierungen.
•5a Oberflächenstuktur-Aufrischung: Die Oberflächenstukturen von Hochzeitsringen aus Weissgold mit dem üblichen Rhodium-Überzug müssen regelmässig aufgefrischt werden, da der Rhodium-Überzug sich beim täglichen tragen rasch abträgt. Sie werden rasch unansehlich da die wahre graubeige Metallfarbe zum Vorschein kommt. Schmuckverkäufer informieren sehr selten über die wahre Weissgoldfarbe ohne Überzug, sondern freuen darüber, ihren Stammkunden den Rhodium-Überzug regelmässig aufzufrischen. Der übliche Rhodium-Überzug muss bis heute leider nicht explizit deklariert werden.

Klick hier um im Schmuckwiki mehr über Eheringe aus Weissgold zu erfahren.

Eheringe aus Gold

eheringe-gold

Vorteile:

•1. Metallfarbton: Eheringe aus reinem Gold sind sattgelb und traditionell.
•2. Gesundheitliches Risiko: Eheringe aus reinem Gold sind Korrosionsbeständig und bergen keine Gesundheitlichen Risiken.
•3. Formbeständigkeit und Kratzfestigkeit: (siehe Nachteile 3a)
•4. Edelsteinsitz: (siehe Nachteile 4a)
•5. Oberflächenstuktur-Aufrischung: (siehe Nachteile 5a)
•6. Einzigartigkeit: Bei Goldschmieden, die noch eigenhändig schmieden, können einzigartige Designs und Gravuren in Auftrag gegeben werden. Bei industriellen Hochzeitsringen aus dem Massenmarkt, können oft individuelle Standard-Innengravuren bestellt werden.
•7. Geschichte: …….
•8. Preislage: ……..

Nachteile:
•3a. Formbeständigkeit und Kratzfestigkeit: Eheringe aus reinem Gold sind nicht formbeständig und nicht kratzfest, da reines Gold für Eheringe, die täglich getragen werden, zu weich ist.
•4a. Edelsteinsitz: Edelsteine sitzen in Ringen aus reinem Gold nicht sicher, da das reine Gold zu weich ist. Vorzuziehen sind 750er Gelbgoldlegierungen.
•5a. Oberflächenstuktur-Aufrischung: Eheringe aus reinem Gold sind eher zu weich für Eheringe die täglich getragen werden und die Oberflächenstruktur muss sehr oft aufgefrischt werden. Vorzuziehen sind 750er Gelbgoldlegierungen.

Klick hier um im Schmuckwiki mehr über Eheringe aus Gold zu erfahren.

Eheringe aus Gelbgold

eheringe-gelbgold

Vorteile:

•1. Metallfarbton: Gelbgold ist gelb bis hellgelb je nachdem wie stark das sattgelbe, reine Gold mit preiswerteren, formstabileren und kratzfesteren Metall gestreckt wurde.
•2. Gesundheitliches Risiko: Eheringe aus Gelbgold sind in den 750er Legierungen mit tiefem Kupfer hohem Silberanteil sind korrosionsbeständig und bergen keine Gesundheitlichen Risiken. (siehe Nachteile 2a)
•3. Formbeständigkeit und Kratzfestigkeit: Eheringe aus Gelbgold sind in preisgünstigen Legierungen formbeständiger und kratzfester als in 750er Legierungen.
•4. Edelsteinsitz: Edelsteine sitzen wesentlich sicherer in Eheringe aus preiswerteren Legierungen als in 750er Gelbgold Legierungen.
•5. Oberflächenstuktur-Aufrischung: Die Oberflächenstukturen müssen in preiswerteren Gelbgold-Legierungen weniger oft aufgefrischt weirden als in 750er Gelbgold-Legierungen.
•6. Einzigartigkeit: Bei Goldschmieden die noch eigenhändig schmieden, können einzigartige Designs und Gravuren in Auftrag gegeben werden. Bei industriellen Ringen aus dem Massenmarkt können oft einzigartige Innengravuren bestellt werden.
•7. Geschichte: Bis zum 19. Jh. war es verboten, Gold mit preiswerteren Metallen zu legieren.
•8. Preislage: Eine 750er Legierung aus Gelbgold ist durchschnittlich 20% günstiger wie eine 750er Gelbgoldlegierung weil hier die Nachfrage den Preis bestimmt.

Nachteile:

•2a Gesundheitliches Risiko: Gelbgold aus zu preiswerten Legierungen sind nicht korrosionsbeständig und bergen Gesundheitliche Risiken, da sie unauffällig vor sich hin rosten.

Klick hier um mehr über Gelbgold zu erfahren.

Eheringe Rotgold & Roségold

eheringe-rotgold

Vorteile:

•1. Metallfarbton: Rotgold ist eine rötliche Goldlegierung und Roségold ist eine noch zartere, rötliche Goldlegierung. Der dafür verantwortlich Metallzusatz ist Kupfer.
•2. Gesundheitliches Risiko: Eheringe aus Rotgold oder Roségold sind in der 750er Legierungen korrosionsbeständig und bergen keine Gesundheitlichen Risiken. (siehe Nachteile 2a)
•3. Formbeständigkeit und Kratzfestigkeit: Eheringe aus Rotgold sind in preisgünstigen Legierungen formbeständiger und kratzfester als in 750er Legierungen. Rotgold ist auf Grund des Kupfers generell härter als Weissgold oder Gelbgold.
•4. Edelsteinsitz: Edelsteine sitzen wesentlich sicherer in Eheringe aus preiswerteren Legierungen als in 750er Rotgold Legierungen. Rotgold ist auf Grund des Kupfers generell härter als Weissgold oder Gelbgold.
•5. Oberflächenstuktur-Aufrischung: Die Oberflächenstukturen müssen in preiswerteren Rotgold- oder Roségold-Legierungen weniger oft aufgefrischt werden als in 750er Rotgold- oder Roségold-Legierungen. Rotgold ist auf Grund des Kupfers generell härter als Weissgold oder Gelbgold.
•6. Einzigartigkeit: Bei Goldschmieden, die noch eigenhändig schmieden, können einzigartige Designs und Gravuren in Auftrag gegeben werden. Bei Industiellen Eheringen aus dem Massenmarkt können oft individuelle Standard-Innengravuren bestellt werden.
•7. Geschichte: Bis zum 19. Jh. war es verboten, Gold mit preiswerteren Metallen zu legieren.
•8. Preislage: Eine 750er Legierung aus Rotgold ist durchschnittlich 20% günstiger wie eine 750er Weissgoldlegierung, weil hier die Nachfrage den Preis bestimmt.

Nachteile:

•2a Der Kupferanteil muss wesentlich größer sein als der Silberanteil, um die warme rötliche Goldlegierung zu erreichen. Ein zu großer Kupferanteil hingegen neigt zu oxidieren (verfärben).

Klick hier um im Schmuckwiki mehr über Eheringe aus Rotgold zu erfahren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*