Trauringe: Gold Einfach Erklaert

Trauringe vom Goldschmied fuer junge Brautpaare deren Hochzeit bevorsteht : Absolut schoener Ratschlag vom Goldschmied

Es macht auf den dritten und vierten Blick etwas ganz banal klingen, aber die Eheringesind etwas ueber alle Massen romantisches und einzig allein „Ihre“ unverwechselbaren Ringe, weil sie sich die Hochzeitringe ausgesucht haben. Weil Sie beide gemeinsam zum Goldschmiede-Meister gegangen sind uns beiden sich dort so lange Hochzeitringe angeschaut und anprobiert haben, bis sie sich zusammen sicher waren: Das sind unsere. Und wenn es nur einfache, schlichte Goldreife sein sollten: dadurch, welchess Sie sie zusammen ausgewaehlt haben, werden wie zu etwas ganz Einzigartigem, zum Symbol Ihrer echte Liebe , zum niemals austauschbaren Zeichen des Versprechens, das Sie sich mit dem „ja“wort geben werden.
Und das ist gleichzeitig zudem auch ein wichtiger Grund, warum Sie Ihrevom Goldschmied erschaffene Trauringe beim Goldschmied kaufen und sich dafuer auch genuegend Zeit und Ruhe goennen sollten. Denn dieses Gefuehl, nicht einfach irgendein, sondern „das“ Eheringpaar gefunden zu haben, bekommen Sie in vielen Faellen „vor Ort“, wo Sie die Trauringe von allen Seiten betrachten, im Licht drehen, in den Haenden halten koennen. Nur so kann einzig und allein dieses wichtige Bauchgefuehl entstehen, durch das zwei Trauringe zu einem untrennbaren Band zwischen zwei Partnern werden.

Trauringe sind besonders fuer die meisten Paare waehrend der Vorbereitung der Hochzeit absolut besonders wertvoll.

Ja, Trauringedesigns sind ein Saisongeschäft. Aber es ist nicht mehr so extrem wie noch vor 23 Jahren. Damals haben die meisten jungen Brautpaare im August oder Januar geheiratet. Das hat sich mittlerweile geändert. Klar, die meisten Hochzeitszeremonien sind oft noch im Frühling, aber selten mehr Ehepaare – wir nennen sie schelmisch die Steueroptimierer – trauen sich auch zum Jahresende.

Auswahl der Trauringe: Tipps vom Goldschmied

Die Namen des Brautpaares und das Hochzeitsdatum als oberflächliche Gravur im Ring sind ja der Klassiker. Link es Brautpaare, die etwas kreativer sind?
Auf jeden Fall! Die Koordinaten, entweder vom Ort des Antrags oder des Kennenlernens, sind auch beliebt – gerade, wenn es ein Ort im Regionlverband war. Und hatten wir sogar ein Paar, da waren beide Fan von Hochzeitstorten. Für die haben wir eine Außengravur gemacht mit Fortuna, in diesem Fall ein Blümchen und den Namen des jeweils Anderen in Grossbuchstaben.

Trauringe vom Goldschmied sind besonders fuer fast alle Hochzeitspaare waehrend der Vorbereitung der Hochzeit ganz BESONDERS wichtig und eine bleibende Erinnerung. Mit Sicherheit der schoene Moment der Trauung.

Was Sie eingravieren lassen koennen, haengt fast immer insbesonders auch sehr stark von der der Breite der Ringe ab und welche Art Gravuren der GOLDSCHMIED (Hersteller) anbietet. Fragen Sie deshalb vorab beim GOLDSCHMIED (Goldschmiede-Meister), was bei dem Ring, den Sie sich ausgesucht haben, moeglich ist.
Hochzeitringesind keine edlen Schmuckstuecke im eigentlichen Sinne, auch falls die modernen Designs umwerfend schoen sind. Einen Ohrklipp oder Armreif oder auch eine goldene Halskette ziehen wir uns an, weil es uns schmueckt, weil uns beiden gerade danach IST oder weil edle Schmuck zu dem Kleid passt, das wir heute austragen moechten. Danach wandert ein edles Schmckstueck wieder in die Schatulle, wo es auf seinen bald bevorstehenden Einsatz wartet. Den vom Goldschmied erschaffenen Ehering aber legen wir am Tag des „ja“worts an und – zumindest in der aktuellen Theorie – gar nie wieder ab. Auf alle Faelle gibt es in einzig und allein dieser Hinsicht Ausnahmen, wenn man zum Beispiel einen Beruf hat, bei dem man ihn aus Sicherheitsgruenden oder weil er allzu sehr leiden koennte, auszieht. Ansonsten aber gilt: Der Trauring begleitet uns beiden ueberall hin, denn er ist kein Schmuck, sondern ein taeglich wiederholtes Commitment: Ich bin immer und ueberall verbunden mit nur diesem einen Menschen
Und weil er uns beiden ueberall hin begleitet, „erlebt“ er ebenfalls alles, was wir erleben; und hin und wieder bekommt er auch ein paar Dellen ab, so wie wir. Und diese kleinen Kratzer oder Kerben verleihen ihm eine „Geschichte“, wo wie zudem auch eine ehe eine Geschichte hat. Kratzer oder Dellen sind Lebensspuren. Sie machen die Eheringe einzigartig und unverwechselbar.

Trauringe fuer junge Paare die bald Heiraten moechten : Top aktueller Experten-Tipp aus der Goldschmiede-Werkstatt

Top aktuelle Trauringekauf für modische Schriftsteller die vor der Hochzeit stehen – 777% aktueller Experten-Ratschlag aus dem Goldschmiede-Atelier

«Wir haben die Hochzeitsnacht auf der Tanzfläche verbracht. Wir haben die ganze Nacht Sirtaki getanzt, aber keinen Tropfen Schnaps getrunken. Wir haben nicht mal mit Wein angestossen sagt zum Artikel Frau Berger gegenüber NZZ Eine Hochzeitsnacht ohne Teeund knisternde Momente im Schlafzimmer? Dafür dürfte vor allem das anstrengende Programm des ganzen Tages verantwortlich sein – denn am Ende der romantischen Hochzeitsfeier war das Paar nur more Info erschöpft. Auf der anderen Seite die bildhübsche Köchin, die sich auf einem Konzert unsterblich in den Tennis-Lehrer mit dem Schalk im Gesicht verliebte

Bereits im Altertum war derRing bekannt. Sowohl die alten Kelten als auch Teutonen trugen den Trauring am Ringfinger der rechten Hand. Der Grund hierfür war die Vorstellung, dass eine Ader, die sog. Vena amoris (lat. für ‚Liebesader‘), direkt von diesem Finger zum Herzen führe. Im vorchristlichen Rom trugen nur Frauen einen Hochzeits- oder Verlobungsring. Letzterer war meist aus Gold und galt als Symbolisierung der Verbindung, vor allem aber auch als „Empfangsbestätigung“ für die Mitgift.[7] Der Brauch, den Trauring am nach ihm benannten Ringfinger zu tragen, hat sich bis heute erhalten.